Georg Thieme Verlag KG

UmstrukturierungZwei neue Kliniken am Krankenhaus Lübbecke

Zum 1. März hat das Krankenhaus Lübbecke zwei neue Kliniken. Mit der „Klinik für Kardiologie und Pneumologie“ und der „Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie“ spezialisiert sich die Innere Medizin am Klinikum.

Dr. Thomas Wege (links) und Dr. Bernd Wejda sind vom Verwaltungsrat der Mühlenkreiskliniken zu Direktoren ernannt worden.
Mühlenkreiskliniken

Dr. Thomas Wege (links) und Dr. Bernd Wejda sind vom Verwaltungsrat der Mühlenkreiskliniken zu Direktoren ernannt worden.

Der Verwaltungsrat des Krankenhaus Lübbecke hat die Gründung einer „Klinik für Kardiologie und Pneumologie“ und einer „Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie“ beschlossen. Zu den Klinikdirektoren der beiden Kliniken wurden die derzeit Leitenden Ärzte Dr. Thomas Wege für die Kardiologie/Pneumologie sowie Dr. Bernd Wejda für die Gastroenterologie berufen. Zusammen bilden die beiden Kliniken das Zentrum für Innere Medizin.

Die beiden neuen Direktoren, die bis April 2018 bereits andernorts länger als zehn Jahre als Chefärzte zusammengearbeitet hatten, haben in den vergangenen Monaten die beiden neuen Abteilungen aufgebaut und dabei das Angebot an internistischen Behandlungsmöglichkeiten für die Bevölkerung ausgebaut. Dazu zählen unter anderem spezielle endoskopische Eingriffe im Bereich der Gastroenterologie und Pneumologie, aber auch neue diagnostische Möglichkeiten für Erkrankungen von Herz, Lunge und Bauch.

Nicht nur im Bereich der Klinikleitung hat sich das Zentrum für Innere Medizin weiterentwickelt: Insgesamt fünf Oberärzte mit fachspezifischer Qualifikation arbeiten jetzt in den beiden Kliniken.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!