Georg Thieme Verlag KG

SpitzenmanagerAndrea Fiumicelli zum CEO der Dedalus Gruppe ernannt

Künftig lenkt Andrea Fiumicelli die Geschicke der Dedalus Gruppe. Er ist der neue Chief Executive Officer (CEO) des europaweit tätigen Anbieters von Krankenhaus- und Diagnostiksoftware. 

Andrea Fiumicelli
Dedalus

Andrea Fiumicelli, CEO der Dedalus Gruppe.

Fiumicelli war einige Jahre im Ausland als Spitzenmanager für große internationale Unternehmen tätig, die im Information & Communication Technology (ICT) und High-Tech-Sektor in den Bereichen Healthcare und Life Sciences in den USA, Großbritannien, Deutschland, Italien und Australien aktiv sind. Nun kehrt er nach Italien zurück und wird die Aktivitäten der Dedalus Gruppe in allen Ländern leiten, in denen die Gruppe tätig ist. Seine Aufgabe ist es, die Entwicklung sowie die digitale Transformation der von Dedalus angebotenen Produkte und Dienstleistungen weiter voranzutreiben.

Aufbauend auf sein an der Universität Genua abgeschlossenes Studium der Physik hat Andrea Fiumicelli die technologische Entwicklung in der sich rasch verändernden Welt des Gesundheitswesens in den letzten Jahren mit vorangetrieben und wichtige Fusions und Übernahme-Transaktionen abgeschlossen.

Vor seinem Eintritt bei Dedalus trug er, basierend auf der Fusion der Computer Science Corporation (CSC) mit Hewlett Packard Enterprise Services, zur Entstehung von DXCTechnology bei. Bis vor kurzem leitete er den Bereich „Healthcare & Life Sciences“ bei CSC. Zuvor trug er dank der Übernahme von iSOFT (wo er CEO war und die Fusion mit IBA Health leitete) bei CSC zur Schaffung der Segmente Healthcare (HC) und Life Sciences (LS) bei. Im Jahr 2005 war er an der Umwandlung von Agfa HealthCare in einen Global Player im Bereich der Produktion von IT im Gesundheitswesen und von Medizingeräten beteiligt.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!