Georg Thieme Verlag KG
kma Online

VorstandsvorsitzHenkel wird Nachfolger von Becker in Neuerkerode

Mit Tobias Henkel hat die Evangelische Stiftung Neuerkerode die Stelle des Vorstandsvorsitzenden neu besetzt. Vorgänger Rüdiger Becker war im September verstorben.

Tobias Henkel
SBK

Tobias Henkel

Vom Verwaltungs- und Stiftungsrat der Evangelischen Stiftung Neuerkerode (ESN) und der Ev.-luth. Diakonissenanstalt Marienstift wurde Tobias Henkel zum neuen Vorstandsvorsitzenden der ESN mit dem Zuständigkeitsbereich „Strategie“ gewählt. Er tritt somit die Nachfolge des im September verstorbenen Rüdiger Becker an. Der genaue Zeitpunkt des Arbeitsbeginns ist aktuell noch in Klärung. Ebenso die Frage, wie der im Vorstand obligatorische Posten eines Theologen oder einer Theologin nachbesetzt wird.

Tobias Henkel leitete seit 2005 als Direktor die Geschicke der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK). Der 51-jährige Rechtswissenschaftler war zuvor Justitiar des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und durchlief bereits während seines Referendariats eine umfangreiche Ausbildung zum Stiftungsfachmann.

Seit fast 15 Jahren ist er bereits Mitglied des Verwaltungs- und Stiftungsrats der ESN und somit schon lange mit allen strategischen Entwicklungen vertraut. Laut Prof. Dr. Wilhelm-Albrecht Achilles, Vorsitzender des Verwaltungs- und Stiftungsrats, sei Henkel ein Experte im Stiftungswesen und somit ein idealer Nachfolger für Rüdiger Becker, mit dem Henkel von Anfang an zusammengearbeitet hatte.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!