Katholische Kliniken GmbH

Ines Manegold wird Geschäftsführerin in Emscher-Lippe

Seit dem 1. Januar 2017 ist Ines Manegold Geschäftsführerin der KKEL GmbH mit Sitz in Gladbeck. Die 50-jährige Diplom-Kauffrau soll die Katholischen Kliniken zukunftsfähig machen.

Ines Manegold

Foto: privat

Mithilfe einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den nächsten Jahren will sie das gesteckte Ziel erreichen. "Gefragt sind neue Denkweisen, Kreativität und innovative Möglichkeiten der Mitwirkung". Wichtig sei, die Katholischen Kliniken gut aufzustellen, um die Trägervielfalt zu erhalten, betont Ines Manegold.

Zuvor war Manegold als Geschäftsführerin bei der Universitätsklinik Orthopädie Friedrichsheim gGmbH, die sie Ende 2016 verließ. Insgesamt verfügt sie über eine 25-jährige Erfahrung im Gesundheitswesen.

Zur KKEL GmbH mit Sitz in Gladbeck gehören das St. Josef-Hospital in Gelsenkirchen-Horst, das St. Barbara-Hospital in Gladbeck, das St. Antonius-Krankenhaus in Bottrop-Kirchhellen und das Seniorenzentrum St. Hedwig in Gelsenkirchen-Resse. Die Gesellschaft betreibt 887 Klinikbetten und Altenpflegeplätze und beschäftigt an den vier Standorten ca. 1.600 Mitarbeiter.

  • Schlagwörter:
  • Ines Manegold
  • KKEL GmbH
  • Katholische Kliniken Emscher-Lippe

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren