kma Online
Anspruchsvolle Ziele

Jens Scholz bleibt Chef des UKSH

Der Aufsichtsrat des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) hat Jens Scholz für fünf weitere Jahre als Vorstandsvorsitzenden bestätigt.

Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH

Foto: UKSH

"Mit der Verwirklichung des baulichen Masterplanes und Steigerung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit - bei gleichzeitig konstanter Weiterentwicklung der universitätsmedizinischen Expertise - steht Jens Scholz für die Neuausrichtung des einzigen Maximalversorgers unseres Landes", sagte Aufsichtsratschef Rolf Fischer.

Der 57 Jahre alte Scholz ist seit 2009 Chef der Unikliniken in Kiel und Lübeck. Die neue Vertragslaufzeit ist ein Jahr im Voraus genehmigt und gilt vom 1. April 2018 bis zum 31. März 2023. Der größte Arbeitgeber Schleswig-Holsteins beschäftigt in 85 Kliniken und Instituten rund 13.000 Mitarbeiter. Die Bilanzsumme des UKSH betrug 2015 etwa 1,17 Milliarden Euro.

  • Schlagwörter:
  • Jens Scholz
  • UKSH

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren