Georg Thieme Verlag KG

NeubesetzungWechsel im Vorstand der LVR-Klinik Bonn

Klaus-Werner Szesik hat zum 1. Januar 2021 die Position des Kaufmännischen Direktors und Vorsitzender des Klinikvorstands der LVR-Klinik Bonn übernommen.

Klaus-Werner Szesik
Tillmann Daub/LVR

Klaus-Werner Szesik, Kaufmännischer Direktor und Vorsitzender des Klinikvorstands der LVR-Klinik Bonn.

Mit Beginn des Jahres 2021 ist Klaus-Werner Szesik neuer Kaufmännischer Direktor der LVR-Klinik Bonn. Gleichzeitig hat er den Vorsitz des Klinikvorstands der Bonner Klinik übernommen.

Szesik verfügt über eine mehr als 25-jährige Leitungserfahrung im Krankenhausmanagement. Nach dem Studium der Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften war er in verantwortlichen Positionen in Kliniken in Remscheid, Limburg und Bonn tätig. In den vergangenen sieben Jahren führte er als Kaufmännischer Direktor das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn. Die Position am Gemeinschaftskrankenhaus hat ebenfalls zu Beginn des neuen Jahres Karl-Ferdinand von Fürstenberg übernommen.  

„Insbesondere in der Psychiatrie stellt der Gesetzgeber mittlerweile sehr hohe Anforderungen im Bereich der Dokumentation. Daher werde ich mich unter anderem für eine schnelle Prozess- und IT-Optimierung - Stichwort „Beleglose Patientenakte“ einsetzen“, erklärt Szesik seine Schwerpunkte in der Leitung der LVR-Klinik Bonn. Weiterhin will der 55-Jährige seine langjährige Projekterfahrung in der rechtlichen, organisatorischen und technischen Steuerung großer Projekte für die Umsetzung der anstehenden Bauprojekte der Klinik unter anderem in der Kinder- und Jugendpsychiatrie nutzen.

Szesik folgt auf Michael van Brederode, der nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit im LVR-Klinikverbund und zuletzt im Vorstand der Klinik Bonn zum Jahresende 2020 in den Ruhestand tritt.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!