Kampf um Pflegekräfte wird härter

Pflegenotstand in Stuttgarter Kliniken im SWR Fernsehen

Das SWR Politikmagazin "Zur Sache Baden-Württemberg" mit Clemens Bratzler berichtet heute Abend um 20:15 Uhr über den Pflegenotstand an Stuttgarter Kliniken.

SWR "Zur Sache Baden-Württemberg"

Foto: SWR

Unter anderem wird es in der heutigen Sendung zwei Beiträge geben, deren Thematik nicht nur das Land Baden-Württemberg beschäftigt.

Vor Ort im Krankenhaus - Der ganz normale Alltag

Schichtdienst, Überstunden, kaum Pausen. SWR Reporterin Alix Koch begleitet einen Krankenpfleger auf der Intensivstation des Klinikums Stuttgart. Sie erlebt, wie sich die Personalnot auf die tägliche Arbeit auswirkt. Die Gewerkschaft Verdi klagt schon lange, dass Pausen nicht eingehalten werden und Mitarbeiter immer wieder aus der Freizeit in die Klinik gerufen werden. Wie kommen Pfleger damit zurecht und wie sehr leiden Patienten unter dem Notstand?

Kopfprämie - Der Kampf um Pflegekräfte wird härter

In baden-württembergischen Kliniken fehlen tausende Pflegekräfte. Für die vorhandenen Pfleger bedeutet das immer mehr Arbeit für schlechte Löhne. Viele arbeiten am Limit und geben ihren Job vorzeitig auf. Eine Stuttgarter Klinik verspricht ihren Mitarbeitern 2 500 Euro Belohnung, wenn sie Pfleger von anderen Einrichtungen abwerben. Sieht so die Lösung des Pflegenotstands aus? Gast im Studio ist Giovanni Maio, Professor für Medizinethik an der Universität Freiburg.

Nach der Ausstrahlung werden die einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen sein.

  • Schlagwörter:
  • SWR
  • Pflegenotstand
  • Pflegepersonal

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren