Georg Thieme Verlag KG

Investor gefundenIntermediate Capital Group steigt bei Atos Klinikgruppe ein

Die Atos-Klinikgruppe bekommt mit der Intermediate Capital Group (ICG) einen neuen Investor, nachdem Waterland Private Equity seine Anteile realisiert. Das bisherige Management erhöht seine Beteiligung am Unternehmen.

Atos Orthoparc Klinik Köln
Atos

Die Außenansicht der Atos Orthoparc Klinik Köln

Waterland Private Equity realisiert seine Anteile an der auf Orthopädie spezialisierten Atos-Gruppe. Mit der Intermediate Capital Group (ICG) konnte ein neuer kapitalstarker und im Gesundheitswesen erfahrener Partner gefunden werden, der das künftige Wachstum der Gruppe mit signifikanten Mitteln unterstützen wird. Dabei setzt ICG auf eine enge Partnerschaft mit dem bisherigen Management, das im Rahmen der Transaktion seine Beteiligung am Unternehmen erhöht. Finanzielle Details der Transaktion, die noch unter dem üblichen Vorbehalt der Kartellbehörden steht und voraussichtlich im vierten Quartal abgeschlossen ist, werden nicht veröffentlicht.

Die ersten Atos-Häuser wurden 2016 aus dem Klinikkonzern Median herausgelöst, um mit Unterstützung des gemeinsamen Eigentümers Waterland einen eigenen Wachstumskurs einzuschlagen. Waterland unterstützte damals die drei Kliniken in Heidelberg, München und Braunfels bei der Gründung einer eigenständigen Holding-Gesellschaft.

In den darauffolgenden fünf Jahren setzten Waterland und Atos erfolgreich eine ambitionierte Buy-&-Build-Strategie um: Durch den Zukauf weiterer Klinken und den systematischen Aufbau eines ambulanten Netzwerkes konnte im Laufe der Zeit eine deutschlandweit einzigartige Plattform für orthopädische Spitzenmedizin aufgebaut werden. Zudem wurden jüngst der Neubau einer Klinik in Wiesbaden initiiert und die Komplettrenovierung der größten Atos-Klinik (Braunfels) angestoßen und erfolgreich realisiert werden.

Die Atos-Gruppe ist ein auf orthopädische Medizin spezialisierter Verbund von insgesamt neun stationären Kliniken, elf ambulanten Standorten und der in München ansässigen Holding-Gesellschaft. Der Umsatz der Klinikkette hat sich im Zuge der Partnerschaft mit Waterland auf jährlich rund 130 Millionen Euro mehr als verdreifacht.

Neben Atos gehören auch die führende Reha-Klinik-Gruppe Median, der Physiotherapie-Anbieter Athera sowie der Pflegedienstleister Schönes Leben Gruppe zum Portfolio der unabhängigen Beteiligungsgesellschaft Waterland Private Equity.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!