Georg Thieme Verlag KG

BBT-GruppeKatholisches Klinikum Koblenz bilanziert 2020 erneut ein Plus

Das Katholische Klinikum Koblenz hat 2020 wieder ein positives Jahresergebnis erzielt. Die Finanzlage am Haus sah auch im Corona-Jahr damit stabil aus.

Euroscheine
Pixelot/stock.adobe.com

Symbolfoto

Auch im herausfordernden Jahr 2020 konnte das zur BBT-Gruppe gehörende Katholische Klinikum Koblenz ein positives Jahresergebnis erzielen - und das schon im fünften Jahr in Folge. Das Plus fiel allerdings nicht so hoch wie im Vorjahr 2019 aus, was auch auf die Covid-19-Pandemie zurückzuführen ist.

Das Ergebnis aus betrieblicher Tätigkeit (EBITDA) lag mit 9,9 Millionen Euro stabil bei 5,4 Prozent des Jahresumsatzes. Der Jahresüberschuss nach Steuern und Abschreibungen betrug 1,7 Millionen Euro - und damit 400 000 Euro unter dem Ergebnis von 2019 (2,1 Millionen Euro). Die Tochtergesellschaften des Klinikums beendeten das Jahr mit einem Überschuss von zusammen 366 000 Euro.

Insgesamt war das letzte Jahr am Klinikum geprägt von einer durch die Pandemie bedingten niedrigeren Belegung als in den Vorjahren. Dem gegenüber steht ein deutlicher Zuwachs in der Fallschwere der behandelten Patientinnen und Patienten. Darüber hinaus belasteten pandemiebedingt gestiegene Sachaufwendungen für persönliche Schutzausrüstung, externe Sicherheitsdienste und zusätzlichen Laborbedarf sowie geringere Erlöse aus ambulanter Tätigkeit das Ergebnis außerplanmäßig.

Der Kaufmännische Direktor Jérôme Korn-Fourcade unterstrich: "Wir haben neben der Behandlung von an Covid-19 erkrankten Patienten und der durchgängigen Aufrechterhaltung unseres Versorgungsauftrags in der Notfallversorgung, der Geburtshilfe und in unseren onkologisch tätigen Fachkliniken und Zentren, viele Projekte zur Weiterentwicklung unseres Klinikums abschließen können.“

So wurden die Endoskopie am Standort Montabaur, das Ärztehaus Montamedicum sowie das zugehörige Parkhaus ebenso fertiggestellt und in Betrieb genommen wie die Prämedikationsambulanz am Marienhof. Auch die bauliche Sanierung der Schlaganfalleinheit am Brüderhaus Koblenz konnte im geplanten Zeit- und Kostenrahmen abgeschlossen werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!