Georg Thieme Verlag KG

FinanzspritzeKrankenhaus Johanneum bekommt 3,44 Millionen Euro vom Landkreis

Um die gute Gesundheitsversorgung am Standort zu sichern, hat der Sozial- und Gesundheitsausschuss des Landkreises Oldenburg gestern die Zahlung eines 3,44 Millionen Euro Investitionszuschusses empfohlen. Das berichtet die Mediengruppe Kreiszeitung.

Finanzspritze
Babimu/stock.adobe.com

Symbolfoto

Das Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen (Kreis Oldenburg) erhält 3,44 Millionen Euro vom Landkreis und will damit den Bau einer neuen Intensivpflege sowie die Umstrukturierung des OP-Bereichs finanzieren.

Der Betrag wird in drei Tranchen ausgezahlt – über die nächsten vier Jahre hinweg. Darüber hinaus werden für die Bekämpfung der Corona-Pandemie ebenso Beatmungsgeräte inklusive Zubehör in Höhe von ca. 270 000 Euro zur Verfügung gestellt. Damit sind bisher 29,5 Millionen Euro von den für Neubau, Erweiterung sowie Sanierung nötigen 37,8 Millionen Euro bereits durch das Land zugesagt.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!