Georg Thieme Verlag KG

Serie5 Fragen an Dr. Florence Randrianarisoa

Dr. Florence Randrianarisoa ist Ärztin, YouTuberin und seit September Moderatorin im Team der WDR-Sendung „Quarks“. Besonders liegt ihr am Herzen, Medizin-Wissen weiterzugeben, um Bildung für alle zu ermöglichen.

Dr. Florence Randrianarisoa
Matthias Mettenbörger/Composed by Thieme

Dr. Florence Randrianarisoa, „Quarks“-Moderatorin, Ärztin und YouTuberin.

Worauf freuen Sie sich bei Arbeitsbeginn am meisten?

Am schönsten finde ich, wenn ich mit dem Team Videos drehe. Oder wenn wir zusammensitzen und Pläne für neue Inhalte schmieden. Das ist immer kreativ, spannend und sehr lustig. Daneben freue ich mich aber auch sehr auf die Momente, wenn ich beim Recherchieren Unbekanntes und Außergewöhnliches entdecke, was ich später in meinen Videos teilen kann.

Wofür wollen Sie die Verantwortung, die mit Ihrem Job einhergeht, nutzen?

Auf meinem YouTube-Kanal erkläre ich Themen rund um Medizin und Gesundheit, damit Menschen, die bisher nicht viel damit in Berührung gekommen sind, sie dennoch verstehen und mehr Verständnis für den eigenen Körper entwickeln. Mir liegt sehr am Herzen, Wissen weiterzugeben und dadurch zu vermehren. Es auch für jene greif- und erfahrbar zu machen, für die Zugang zu Bildung leider nicht selbstverständlich ist.

Was können sich Menschen von Ihnen abschauen?

Ich habe vor allem während der letzten Jahre gelernt, dass es sich immer lohnt, die eigenen Wünsche und Träume nicht aus den Augen zu verlieren und sich davon nicht abbringen zu lassen. Auch wenn es hier und da Gegenwind gibt.

Wozu haben Sie im Beruf zuletzt Nein gesagt?

In letzter Zeit habe ich stärker ausgesiebt und Jobs abgelehnt, da sie sich zeitlich nicht unterbringen ließen. Auch wenn die Anfrage interessant war. Es gibt aber ohnehin immer ein Nein, wenn Zweck oder Inhalt nicht zu meinen Werten passen.

Was wollten Sie früher werden und warum?

Ursprünglich wollte ich Lehrerin oder Musicaldarstellerin werden. Lehrer*in ist so ein typischer Wunschberuf von Kindern und es hat mir immer Spaß gemacht, anderen Dinge zu erklären. Bei Musicals hingegen kommt meine Leidenschaft für Tanz und Gesang zusammen. Deshalb war das lange Zeit ein Traum von mir. Mit meinem heutigen Beruf kann ich Elemente von beidem verbinden, was mich sehr glücklich macht.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!