Recht

Foto: Gero Breloer/DRK

Bundesarbeitsgericht

DRK-Schwestern verlieren ihren Sonderstatus

Die 25.000 Rotkreuz-Schwestern in Deutschland haben ihren arbeitsrechtlichen Sonderstatus verloren. Wenn sie von den bundesweit 33 Schwesternschaften in Kliniken außerhalb der DRK-Organisation eingesetzt werden, gelten sie künftig als Leiharbeiterinnen. Weiterlesen

Foto: Margitta Zimmermann/DRK

Bundesarbeitsrichter entscheiden

Was geschieht mit den DRK-Schwestern?

Das Bundesarbeitsgericht muss am heutigen Dienstag die Frage klären, ob Tausende DRK-Schwestern weiterhin unbefristet in Kliniken arbeiten können. Es geht um den Status der 25.000 Pflegerinnen, die in bundesweit 33 Schwesternschaften organisiert sind. Weiterlesen

Foto: Universitätsklinikum Düsseldorf

Acht Monate auf Bewährung

Urteil für Ex-Chef der Uniklinik Düsseldorf ist gefallen

Neben den Acht Monaten auf Bewährung muss Wolfgang Raab 10.000 Euro an den Förderkreis der Heinrich-Heine-Universität zahlen. Der Professor hatte in den Räumen der Uniklinik eine Privatambulanz betrieben, der darin behandelnde Arzt war aber aus Mitteln der Universität bezahlt worden. Weiterlesen

Foto: kma Montage/Fotolia (rcfotostock)

Verfassungsbeschwerde gegen Mindestmengen

Gericht stellt Legitimation des G-BA in Frage

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Klage christlicher und kommunaler Krankenhausbetreiber gegen Mindestmengen abgeschmettert. Gleichzeitig äußert das Gericht „gewichtige“ Zweifel an der Legitimation des G-BA. Weiterlesen