Georg Thieme Verlag KG
kma Online
Foto: Chaperon

Geplantes Gesetz sei Eingriff in die SelbstverwaltungKrankenkassen kritisieren Gröhe

Die gesetzlichen Krankenkassen haben die von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplanten Eingriffe in das Selbstverwaltungsrecht im Gesundheitswesen scharf kritisiert. "Wenn bei einem einzelnen Verband etwas grundlegend schiefläuft, dann muss dort gehandelt werden", sagten die Verwaltungsratsvorsitzenden des Spitzenverbandes der Gesetzlichen…

kma-Montage

Nach Kritik der KBVGröhe verteidigt Terminservicestellen

Die Servicestellen für einen schnellen Termin beim Facharzt haben sich nach Ansicht der Kassenärzte nicht bewährt und gehören wieder abgeschafft. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sowie die Krankenkassen hingegen halten die vor einem Jahr eingeführte Facharztvermittlung weiterhin für notwendig.

Foto: Archiv

Ministerin lockt mit 500 Euro im MonatMelanie Huml will Ärzte aufs Land holen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml will mit einem Bündel von Maßnahmen mehr angehende Mediziner für eine Tätigkeit auf dem Land gewinnen. So sollen Medizinstudierende künftig 500 Euro statt wie bisher 300 Euro monatlich bekommen, wenn sie sich verpflichten, nach ihrem Abschluss ihre fachärztliche Weiterbildung im ländlichen Raum zu…

Fotolia (tunedin)

Einigung über BasisfallwertElf Milliarden Euro für Bayerns Kliniken

Die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) und die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern (ARGE) haben sich über die Vergütung der Krankenhausbehandlungen im Jahr 2017 geeinigt. Danach steigt der landesweite Basisfallwert von bislang 3.312 Euro auf 3.350,50 Euro.

Foto: Archiv

RKI-ZahlenSachsen-Anhalt führend bei der Impfquote

Sachsen-Anhalt belegt deutschlandweit bei den Impfquoten die vorderen Plätze. Das geht aus einer aktuellen Studie des Robert Koch-Instituts (RKI) zu Rota-, HPV-, Masern- und Influenza-Impfungen hervor.