Georg Thieme Verlag KG
Jens Spahn und Karl Lauterbach
BMG/Susie Knoll

DirektmandatSpahn und Lauterbach weiter im Bundestag

Jens Spahn (CDU) und Karl Lauterbach (SPD) haben sich per Direktmandat einen Platz im Bundestag gesichert. Beide konnten sich deutlich gegenüber ihren Mitbewerberinnen und Mitbewerbern durchsetzen.

Meeting
Mooshny/stock.adobe.com

WahlkampfZuspitzung in Finanz-Diskussion an der Unimedizin Rostock

Seitdem Ärzte der Rostocker Uni-Medizin im August 2021 in einem Brandbrief auf die prekäre finanzielle Situation an der dortigen Kinderklinik aufmerksam gemacht haben, wird öffentlich über ihre Zukunft diskutiert. Nun verschärft sich die politische Debatte im Vorfeld der Bundestagswahl.

Jens Spahn
BMG

KommentarJens Spahn − der rastlose Gesundheitsminister

Die Bilanz von vier Jahren Jens Spahn als Gesundheitsminister fällt gemischt aus: Einerseits brachte er mit Gesetzen „im Wochentakt“ vor allem die Digitalisierung und die Pflege voran. Andererseits blieb manches Stückwerk. In der Corona-Krise leistete er sich einige Pannen. Kritik, die an ihm abperlt.

Admir Kulin
m.Doc GmbH

KommentarBundestagswahl – alles auf Neuanfang

Es gibt viele gute Gründe, mit der Politik in diesem Land nicht einverstanden zu sein, eine(n) Politikerin für nicht kompetent genug zu halten, Gesetze, Regulatorik und andere Maßnahmen als unpassend zu empfinden oder wichtige Zukunftsthemen an falscher Stelle auf der Prioritätenliste zu sehen. Kein Grund, um nicht wählen zu gehen!

Verordnung Richtlinie
Zerbor/stock.adobe.com

DKGPPP-RL braucht Sanktionsaussetzung und Überarbeitung

Nach 18 Monaten Corona-Pandemie steht die psychiatrische und psychosomatische Versorgung für die kommenden Monate und Jahre vor besonderen Herausforderungen. Die DKG fordert eine grundlegende Überarbeitung der PPP-RL.