Georg Thieme Verlag KG
Interaktive App in der Radiologie
Dyrba / DZNE

ForschungUniversitätsmedizin Rostock nutzt KI zur MRT-Diagnose

Mittels Künstlicher Intelligenz (KI) könnten MRT-Bilder vorab schneller und besser ausgewertet werden als durch Ärzt*innen allein. Forscher der Unimedizin Rostock untersuchen deshalb ein intelligentes Unterstützungssystem in der radiologischen Diagnostik.

Admir Kulin
m.Doc GmbH

KommentarFuß auf's Gas bei Digitalisierungsvorhaben

Aufschub und Fortschritt schließen sich per Definition aus. Wenn etwas (noch) nicht perfekt ist, müssen wir dran arbeiten. Diese Einstellung braucht es, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben. Verschiedene Vorhaben dürfen aber nicht losgelöst voneinander betrachtet werden.